Das Wort Agility ist von „agil“ abgeleitet und bedeutet wendig, flink. Damit ist dieser Sport genau beschrieben und meint die körperliche und die geistige Beweglichkeit des Hundes.

In einem Parcours stehen bis zu 20 Hindernisse wie Hürde, Slalom, Tunnel, Wand und Reifen, die in einer vorgegebenen Reihenfolge fehlerlos und so schnell wie möglich bewältigt werden müssen.

Small, Medium und Large sind die drei Größen, in die die Hunde eingeteilt werden und nach denen sich die Höhe der Geräte richtet.

Kurseinteilung

Das Training der Agilitykurse ist in Anfänger, Fortgeschrittene und Starter unterteilt.

  • Anfänger: Der Hund lernt verschiedene Geräte kennen und kann am Ende des Kurses einen Parcours von 12 Geräten bewältigen.
  • Fortgeschrittene: Hier wird die Gerätesicherheit trainiert und der Führungsstil verbessert.
  • Starter: In diesem Kurs wird das Können von Hund und Halter perfektioniert und sich auf Turniere vorbereitet.

Für wen eignet sich der Agilitykurs?

  • Teilnehmen können gesunde, ausgewachsene Hunde.
  • Bewegungsfreudige Frauchen und Herrchen
  • Bei alten Hunden kann nur der Hundebesitzer abschätzen, wie viel Sinn und Spaß es noch macht.

Hinweis: Hunde, die an Übergewicht, Gelenksproblemen oder anderen Krankheiten leiden, sollte man nicht mit diesem Sport belasten. Außerdem gibt es Hunde, die auf Grund ihrer Körperproportionen (Riese, kurze Beine, langer Körper) überbeansprucht werden könnten.

Was wird im Agilitykurs geboten?

  • Anfängerkurs – Kennenlernen der Geräte, Bewältigung eines ganzen Parcours
  • Fortgeschrittenenkurs – Ausbau und Verfeinerung der Technik und des Führungsstils u.a.
  • Ausbau der Leistung bis hin zur Prüfungsreife
  • Regelmäßiges Training für Sportler

Wo wird trainiert?

  • Auf unserem Agilityplatz

Haben Sie Fragen zu den Agilitykursen, können Sie uns gern kontaktieren.

Letzte News und Ergebnisse

Karin und Herbert nahmen am Wochenende am 1. Agility-Ländle-Cup teil, Karin schaffte es sogar aufs…

Vor der verdienten Sommerpause fand der Agility Kursabschluss statt. Echt cool, wie die Teams durch den…

Am vergangenen Sonntag, den 12.06.2016 starteten Karin Wierer mit ihrer Piper und Herbert Vith mit…